Freitag, 30. September 2016

Das habe ich gelesen...

... im September 2016!

Anfänglich dachte ich, das ich wieder mal einen schlechten Lesemonat vor mir habe. Geschweige denn meine Leseliste schaffe. Die Leseliste habe ich tatsächlich nicht geschafft, aber ich glaube ich komme langsam aus meiner kleinen "Leseflaute" raus. Am Ende des Monats nahm es an Fahrt auf und ich habe es noch geschafft insgesamt 8 Bücher zu lesen. Leider immer noch nicht meine beste Leistung, aber es geht bergauf!

Bildrechte: Cbj, Arena, Fischer & Oetinger

Ein wundervolles Buch, in einer grandiosen Stadt (die von der Autorin perfekt eingefangen wurde). Protagonisten voller Herschmerz, Hoffnung & das Glück neue Liebe zu erfahren.

Entgegen ALLER Meinungen, gefallen mir die Filme mehr als die Bücher. 1. das kommt eigentlich nie vor! 2. könnte aber daran liegen, das ich die Filme vorher gesehen habe. 3. die Bücher sind keines Falls schlecht, aber irgendwie können sie mich nicht richtig fesseln. Ich bin jetzt gespannt auf den letzten Teil! 

Ein absolutes Highlight meiner kompletten Leselaufbahn! Dieses Buch hat sie so in mein Herz und meine Seele gebrannt. Ein Werk was nie vergessen werden darf, mit einer gewaltigen Sprache. Die Wortgewalt treibt Tränen in die Augen und lässt einen nie wieder los. 

Rezension folgt...
Mit gemischten Gefühlen habe ich dieses Buch beendet. Es gab Phasen da musste ich es aus der Hand legen, da ich meinen inneren Zwist erst mal ausfechten musste. Man fängt an, seine Eigene Meinung über bestimmte Dinge zu überdenken und daran zu zweifeln. Dieses Buch lag mir schwer im Magen. Dennoch absolut lesenswert, denn dieses Thema sollte nicht unter den Teppich gekehrt werden.

Rezension folgt...
Endlich habe ich die Reihe beendet. Sie hat mich lange begleitet & das Finale konnte mich dann doch noch mal richtig mitreißen und begeistern. Also wer zweifelt die Reihe weiterzulesen, weil z.B. Band 6,7,8,9,10 oder 11 nicht so toll war. Der 12. und somit letzte Teil lohnt sich allemal.


Und täglich ohne Dich: Täglich-Reihe 1
Eine so andere Geschichte, wie man sie erwartet und kennt. Sie konnte mich richtig fesseln und ich habe mit der Protagonistin soo mitgefühlt. Ich freue mich auf die Folgebände. 

 Rezension folgt...

Toller Reihenauftakt einer Endzeit-Story, die neugierig auf mehr macht.


Noch spannender als der 1. Teil geht es weiter. So real, grausam und brutal. Die Bände sind super knackig, somit an einem Tag wegzulesen.

 
Monatshighlight:


Was habt ihr so im August gelesen? Wie viel habt ihr geschafft? Was war euer Highlight?
Eure Lea <3

Kommentare:

  1. Huhu Lea!
    "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" habe ich vor längerer Zeit auch gelesen und kann sehr gut verstehen, dass es ein Highlight geworden ist! Ich fand es auch sooo toll! Liebe Grüße und einen buchreichen Oktober! Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      Jaa dieses Buch wird mich nie wieder loslassen :)
      Ich hoffe das der Oktober ein lesereicher, guter Monat wird. Das wünsche ich dir auch :)
      Liebe Grüße Lea <3

      Löschen