Montag, 4. Juli 2016

[Rezension] Raum von Emma Donoghue

Bildrechte am Cover: Piper

Autor: Emma Donoghue
Erscheinungsdatum: 12. November 2012
Verlag: Piper Verlag
Genre: Roman
Seitenzahl: 416 Seiten
Preis: 9,99 €


Kurzbeschreibung:

Jack ist Fünf Jahre alt. Jack und seine MA essen, spielen und schlafen in Raum. Wenn Jack fernsehen darf, freut er sich all seine "Freunde" wiederzusehen. Aber er weiß das alles hinter der Mattscheibe nicht echt ist. Echt sind nur er, seine MA und die Dinge in Raum. Doch eines Tages erklärt MA ihm, das es noch eine Welt da draußen gibt und sie müssen versuchen aus Raum zu fliehen...

Meine Meinung:

Dieses Buch hat mich vom Hocker gehauen! Eigentlich war ich ziemlich motivationslos dieses Buch zu lesen & hatte auch nicht sonderlich viele Erwartungen. Umso mehr war ich überrascht in welche Richtung dieses Buch geht. Ich möchte euch eigentlich garnicht so viel erzählen, denn genau dieser Überraschungseffekt, hat mich "gezwungen" weiterzulesen. Der Schreibstil ist ungewohnt, denn geschrieben ist es aus der Sicht von Jack (& Jack ist wie gesagt 5 Jahre alt). Aber da Kinder bekanntlich die Wahrheit sagen und noch nicht so "verkorkst" sind wie wir Erwachsenen, war genau das sehr erfrischend & gefühlvoll. In diesem Buch sind gut gewählte Plottwist und es werden immer mal wieder Dinge aufgedeckt die einem zum Nachdenken anregen. Wir nehmen vieles für Selbstverständlich, aber ist es das wirklich?

Cover:

 
Das Cover ist jetzt nicht schlecht, aber überzeugen kann es mich auch nicht. Allerdings finde ich es gut, das nichts der Story durchs Cover preisgegeben wird.



Fazit:

Überraschend gut! Staunend, lachend & weinend bin ich durch die Seiten gerauscht. Auch an den Schreibstil gewöhnt man sich, so das es einem irgendwann nicht mehr wirklich auffällt. 

Eure Lea <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen