Sonntag, 3. Juli 2016

[Rezension] Feuer und Flut von Victoria Scott

Bildrechte am Cover: cbt

Autor: Victoria Scott
Erscheinungsdatum: 25. Mai 2015
Genre: Jugendbuch, Fantasy, Dystopie
Seitenzahl: 448 Seiten
Preis: 16,99 €


Reiheninfo:


Kurzbeschreibung:

Tella bekommt eine mysteriöse Einladung zu einem tödlichen Wettrennen, das Brimstone Bleed. Der Preis: das Heilmittel für ihren todkranken Bruder! Sie zögert nicht lange und macht sich auf den Weg anzutreten. Zur Seite gestellt bekommt jeder Teilnehmer einen Pandora, ein genetisch verändertes Tier, das beim Rennen durch den tückischen Dschungel und die sengend heiße Wüste unterstützen soll. Ihr Pandora: ein Fuchs namens Maddox! Gemeinsam kämpfen sie sich durch die ersten Etappen. Jeder Teilnehmer ist bereit sein Leben aufs Spiel zu setzen für einen kranken, geliebten Menschen. Doch dann lernt Tella den geheimnissvolen Guy kennen und verliebt sich. Das Brimstone Bleed scheint mehr zu sein, als es den Anschein macht. Gemeinsam kämpfen Guy und Tella sich zur Zielgraden und Tella muss unbedingt mehr über das Rennen herausfinden, bevor die Zeit abläuft.

Meine Meinung:

Die ersten Seiten plätscherte die Geschichte einfach nur dahin, dank des guten Schreibstils, war dies aber nicht tragisch. Man hat sich irgendwann in die Geschichte eingelesen. Nachdem Tella sich entschieden hat am Rennen teilzunehmen, passiert eins nach dem anderen und das Buch nahm an Fahrt an. Man kann klar den stetig wachsenden Spannungsbogen erkennen. Eigentlich ist die Idee dahinter nicht neu, sowas gab es schon häufiger (bester Vergleich: Tribute von Panem). Aber die sogenannten "Pandoras" haben dem ganzen einen eigenen Touch gegeben. Die Pandoras spielen auch eine sehr große Rolle, was hat es zum Beispiel mit Tellas Pandora, Maddox, aufsich? Victoria Scott hat genau an den richtigen Stellen dem Spannungsbogen ein bisschen die Straffheit rausgenommen, und ein paar kleinere Fragen beantwortet. So das man sich neue Gedanken machen konnte, wie es denn weitergehen könnte. Bis zum Ende hin konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen, das Ende macht Lust auf mehr & ich freue mich schon auf den 2. Teil, Salz & Stein!

Cover:

 

Das Cover ist einzigartig. Die Elemente im Schriftzug passen genau zur Story.



Fazit:

Ein absolut gelungener Lesespaß, mit wunderbaren & geheimnissvollen Charakteren! Wer auf tödliche Spiele wie z.B. Tribute von Panem steht, der sollte unbedingt Feuer & Flut lesen.

Eure Lea <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen