Mittwoch, 8. Juni 2016

[Rezension] Beastly von Alex Flinn

Bildrechte vom Cover: Bastei Lübbe (Baumhaus)

Autor: Alex Flinn
Erscheinungsdatum: 16. März 2012
Verlag: Bastei Lübbe (Baumhaus Taschenbuch)
Genre: Märchenadaption, Fantsay
Seitenzahl: 336 Seiten
Preis: 9,95€

Kurzbeschreibung:

Die Schöne und das Biest im 20. Jahrhundert.

Kyle Kingsbury ist ein sehr beliebter, gutaussehender und intelligenter Kerl. Der aber auch sehr arrogant und eingebildet ist und jedem "hässlichen" Menschen das Leben schwermacht. Doch eines Tages wird er verflucht und sein hässliches Inneres wird nach außen gekehrt und er muss von nun an als grässliches Biest durch die Stadt laufen. Jetzt kann nur noch die wahre Liebe ihn erlösen.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr schön und modern. Es lässt sich leicht lesen und sehr gut finde ich auch den Chat der zwischendurch stattfindet zwischen dem Biest und anderen verfluchten. Dadurch, dass das eine Märchenadaption meines Lieblingsmärchen ist habe ich es natürlich verglichen. Und ich finde das Alex Flinn das sehr gut ins heutige Jahrhundert übernommen hat. Alles was im Original Märchen irgendwie wichtig ist, ist auch in diesem Buch vorhanden. Die Entwicklung die Kyle durchmacht ist sehr schön mit zu verfolgen. Das Ende ist sehr spannend aufgebaut und lässt einen sehr schwärmen.

Cover:

Das Cover finde ich sehr schön und auch passend zur Geschichte mit der weißen Rose. Denn die spielt in diesem Buch eine sehr wichtige Rolle.




 Fazit:

Im Großen und Ganzen eine sehr gelungene Märchenadaption & in den Top 10 meiner Jahreshighlights 2015 gelandet.


 
Eure Lea <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen